Mittwinterlieder/Yule Songs

13. Oktober 2015

Hier möchte ich euch ein paar Lieder vorstellen, die zur Mittwinterzeit/Weihnachtszeit passen, ohne einen christlichen Text zu haben.

 

Share the light

Die Melodie ist die von ‘The first Noel’, also durchaus bekannt. Der Text ist aber multireligiös, so dass es sich auch für Veranstaltungen eignet, bei denen nicht alle demselben Glauben angehören. Leider habe ich keine Ahnung, wer es geschrieben hat. 🙁

 

Lasst uns feiern diese Nacht

Eines meiner ersten Werke, auf die Melodie des irischen Volkslieds ‘The Rising of the Moon’.

 

Flammenträger

Dieses Lied habe ich mal geschrieben, um es mit meinen Kindern irgendwann singen zu können. So langsam sind sie so weit.

 

Hier nun mal ein sehr bekanntes Lied, dessen heidnische, englische Version von Ellen Cannon Reed als Inspiration für diesen deutschen Text genommen wurde. Man mag sich ja streiten, ob man nun jedes Lied unbedingt anpassen muss, aber es steht ja jedem frei, die Version zu singen, die er mag.

 

Stille Nacht

 

Und hier ein weiteres, leicht modifiziertes…

 

Leise rieselt der Schnee

 

 

Deck the halls

Dieses englische Lied ist ebenfalls sehr bekannt, der Autor dieser Version leider weniger.

Und noch mehr Musik…

9. Oktober 2015

Die folgenden Stücke sind mit einem alten Headset aufgenommen worden und haben leider ein bisschen Hintergrundrauschen. Irgendwann schaffe ich es hoffentlich, die nochmal in besserer Qualität aufzunehmen…

Alles kommt zur Ruhe

Alles außer meinem Sohn, den man gegen Ende des Stücks dann hören kann 😉

 

Own shee mala

Obwohl ich eigentlich kein Fan von Heya-Liedern bin (fühlt sich nicht richtig an), mag ich dieses Lied sehr gerne. Soweit ich weiß, ist es ein indianisches Morgenlied.

 

Göttlicher Funke

Die ursprüngliche Version meines Kosmos-Lieds.

 

SIE – Anrufungen an die göttliche Kraft

Auch schon etwas älter, eine Art Litanei.

 

Walk in your night (von Cynthia R. Crossen)

Ein wunderschönes Lied, wie ich finde. Cynthia Crossen hat mir vor einiger Zeit freundlicherweise erlaubt, einige ihrer Lieder selbst einzusingen und auch kostenlos ins Internet zu stellen. Vielen Dank dafür!

 

Dance me into life (von Cynthia R. Crossen)

Das gilt auch für dieses Lied, dass sich besonders für die Tagundnachtgleiche eignet und mit unterschiedlichen Gegensätzen erweitert werden kann.

 

Lied: Peace like a river

9. Oktober 2015

Peace like a river

Dies ist ein weiteres Lied für das Barden-Studium. Der Verfasser ist unbekannt. Der Gospelsound ist in der heidnischen Musik ja eher selten zu finden, daher ist dieses Lied ein echtes Schätzchen 😉

Falls jemand mitsingen möchte:

I’ve got peace like a river… in my soul

I’ve got joy like a fountain…

I’ve got love like a ocean…

I’ve got strength like an eagle …

 

 

Lied: Sehet mich!

9. Oktober 2015

Sehet mich

Dieses Lied habe ich vor einiger Zeit geschrieben für mein Barden-Studium II bei der ADF. Aus diversen Gründen habe ich den praktischen Teil bislang aber noch nicht eingereicht.

Man soll das Lied im Ritual einsetzen können, wenn man die Kindred ruft. Die Kindred sind die Vorfahren, Naturgeister und Götter. Ich ziehe den englischen Begriff vor, weil alle deutschen Übersetzungen davon irgendwie merkwürdig klingen und für mich nicht das beinhalten, was ich mit dem Begriff Kindred verbinde.

Im Ritual rufen wir die Kindred, laden sie ein, heißen sie willkommen und machen ihnen Geschenke materieller und/oder immaterieller Natur. Häufig wird beides miteinander verbunden. Im Gegenzug erhalten wir auch von ihnen Geschenke in Form ihres Segens, die wir in das ‘Wasser der Lebens’ einfließen lassen.

Ich mag an dem Lied, dass man es einerseits etwas getragen singen kann, aber auch deutlich rockiger, wenn man den Wunsch und die Möglichkeit dazu hat.

 

English version: http://werkelwald.de/song-see-me-sehet-mich/

Mabon 2015 – Ein paar Impressionen…

26. September 2015

Füllhorn - MabonkalenderUnser Kalender 2015 auf halber Strecke

Mabon-ALtar 2015Nemeton zu Mabon 2015:

Vorne rechts ist der kleine Hirsch als Symbol für Cernunnos, meinen Torhüter, links am Baumstamm lehnt der Ziegel mit dem Bild der Erdmutter, im Hintergrund steht der kleine Matronenschrein.

Mabon-Altar 2015 IIBaum, Feuer und Muschel mit Wasser als Heiligtümer, dazu Räucherwerk und ein paar Sonnenblumen im Körnerglas als Dekoration, ein Beutel mit Oghamsteinen, der Kelch mit frischem Federweißem, ein selbst gebackenes Füllhorn mit Obst und Getreide als Geschenk an die Kindred und eine Dankeskette aus Rosskastanien

Füllhorn Mabon 2015Mabonkalender - KerzengläserKerzengläser aus dem Mabon-Kalender, zusammen mit meinem jüngeren Sohn gebastelt

Füllhorn Mabon 2015Mabon-Maiskolben 2014

Der vom großen Sohn verzierte Maiskolben von 2014

Samhain-Kalender für kleine Heiden

21. September 2015

Bis Halloween bzw. Samhain ist es zwar noch ein bisschen hin, aber hier ist schon mal der Kalender zum Fest.

Viel Spaß damit auSamhain Kalender kleinch in 2015!

Samhain-Kalender Vorlage

  • Beide Blätter ausdrucken, grob die Umrisse ausschneiden und die Türchen im Deckblatt an drei Seiten ausschneiden.
  • Dann die Blätter aufeinanderkleben. dabei darauf achten, dass die Türchen genau auf den Bildvorlagen darunter sitzen und nicht festgeklebt sind.
  • Wenn der Kleber getrocknet ist, kann man die Türchen schließen und fertig ist das gute Stück!

 

Samhain-Kalender 25

Wir gestalten einen Stammbaum.

Wer das letztes Jahr schon gemacht hat: Ich habe eine tolle Idee auf Pinterest gefunden, die ich bei Gelegenheit gerne umsetzen möchte. Das ist vielleicht auch was für euch?

Ahnenbaum oder alternativ: Papier mit SW-Bild bedrucken, dann dünn mit Öl einpinseln und auf kleines Schraubglas kleben. Bild großzügig mit Klebefolie versiegeln, Teelicht reinsetzen, aus Draht einen Aufhänger basteln und am Glas befestigen und das Glas nun in einen Strauch oder an einen Ast hängen

Samhain-Kalender 26

Wir veranstalten eine Familienschatzsuche: Fundstücke, die wir mit bestimmten Vorfahren in Verbindung bringen…

Im letzten Jahr waren bei uns z.B. eine Mundorgel (das Liederbuch) für meine Großväter (beides begeisterte Sänger), ein selbst gehäkeltes Deckchen von meiner Oma, ein schönes Trinkglas von meiner anderen Oma, ihr kostbares Weihnachtspuddingrezept, Schokolade und die Totenbriefchen drin.

Samhain-Kalender 27

Wir erfahren, was Äpfel mit Samhain zu tun haben und tauchen danach.

Samhain-Kalender 28

Hier findet ihr ein Gebet zu den Vorfahren.

Samhain-Kalender 29

Wir schnitzen einen Gruselkürbis.

Samhain-Kalender 30Kochende Hexe klein

Wir erfahren etwas über den Brunnen, das Tor zur Unterwelt.

Samhain-Kalender 31

Wir lernen ein Lied für Samhain.

 

 

Mabon-Kalender für kleine Heiden

13. September 2015

Dies ist der letzte Kalender aus dem Jahreskreis, den ich erstelle. Damit ist für jedes Hochfest ein Kalender vorhanden, von sehr umfangreich (Mittwinter) bis hin zu kurz und knackig. In den nächsten Jahren werde ich sicherlich noch das eine oder andere ergänzen oder überarbeiten, aber für 2016 habe ich andere Projekte geplant.

Doch nun zum Kalender…

Hier findet ihr Bildmaterial, um den Kalender optisch zu begleiten. Das eigentliche Material ist im DIN-A4-Format, aber wenn ihr die Früchte doppelt ausdruckt und jeweils eine davon als Anhänger an die Textrollen macht, lässt sich der Zusammenhang gut herstellen.

Mabon-Kalender – Bildmaterial

 

In welcher Reihenfolge ihr die Sachen macht, ist euch überlassen.

Mabonkalender – Beginn der dunklen Jahreszeit

Hier findet ihr einen Bastelvorschlag für Kerzengläser und ein Lied.

Mabonkalender – Erntezeit

Hier gibt es ein leckeres Rezept für Ofengemüse vom Blech mit Kräuterquark, wobei mir vorhin aufgefallen ist, dass ich keine Anleitung für den Quark begefügt habe. Aber da haben die meisten ja selbst etwas. Ansonsten:

500 g Magerquark, Salz, Pfeffer, kleingehackte Kräuter nach Belieben, etwas Olivenöl und granulierten Knoblauch gut verrühren, abschmecken, fertig…

 

Mabonkalender – Fest der Elemente

Ich finde, dass man in dieser Zeit zu jedem Element etwas Besonderes finden kann. Man muss nicht alle Elemente an einem Tag durchziehen, sondern dieses Kalenderblatt lässt sich gut über mehrere Tage einsetzen.

 

Mabonkalender – Two Powers Meditation für Kinder

Die Two Powers-Meditation kenne ich vom ADF. Ich habe sie so umgeschrieben, dass sich sich auch für ältere Kinder (Schulalter) gut einsetzen lässt. Kleinere Kinder können oft die Augen nicht lange geschlossen halten.

Es geht heute darum, die Balance zwischen den Gegensätzen zu halten.

 

Mabonkalender – Zeit für Geschichten

Geschichte 1 erzählt den Mythos von Demeter und Persephone. Sie erklärt, warum im Winter nichts wächst.

Mabonkalender – Zeit für Geschichten II

Geschichte 2 ist die bereits früher im Blog vorgestellte Geschichte vom Drachen und den Leuten, die NEIN sagten. Sie soll die Kinder ermutigen, sich nicht von dummen, gefährlichen Leuten, die nicht über ihren eigenen Tellerrand hinausgucken können, den Mund und das Denken verbieten zu lassen. Manche Gefahren muss man bekämpfen, sonst ist man nachher selbst irgendwann das Opfer.

 

Mabonkalender – Erntedank

Und zu guter Letzt beschäftigen wir uns mit der Frage, wofür wir heute eigentlich noch Danke sagen und wie. Die Erklärungen dazu sind eher etwas für die älteren Kinder, aber bei der Bastelarbeit können auch die kleineren Kinder mitmischen.

Buchempfehlung: Niederrhein mit Kindern

12. September 2015

Dieses Buch ist von Susanne Wingels, und wer sich schon mal geärgert hat, dass ähnliche Bücher sich vor allem mit dem nördlichen Ruhrgebiet zu beschäftigen scheinen, der ist hier gut aufgehoben. Die meisten Aktivitäten finden sich in den Kreisen Kleve und Wesel; einiges ist auch aus dem benachbarten Königreich vorhanden.

Die Palette reicht von Gratisangeboten bis hin zu Freizeitparks, vom Royal Air Force Museum in Weeze über den Naturlehrpfad Sieben Quellen in Nütterden bis hin zu Het Heijderbos in NL, Indoor und Outdoor. Wenn möglich sind Kontaktadresse, aktuelle Preise und Öffnungszeiten oder eine Internetadresse angegeben.

Sehr lohnenswert!

 

Niederrhein mit Kindern