Gottheit der Woche 40: Arianrhod

31. Mai 2018

Zwischen den Wolken am Himmel

leuchtet der Mond, hell und klar,

und hüllt das Land in seinen silbernen Schimmer.

Was sein Licht bedeckt,

dessen Schicksal webst du in das Netz des Lebens.

Zwischen Tag und Nacht treibst du in der Dämmerung

das Rad des Lebens voran.

Wir bewegen uns in deiner Spirale.

Wir tanzen auf deinen Wegen,

und nehmen dabei unser Schicksal selbst in die Hand.

Lass dein Licht auf mich leuchten, Arianrhod,

und erfülle mich mit deinem Wissen.

Spinne einen Faden von dir zu mir

und nimm dafür meine Geschenke an.

 

In English:

Between the clouds up at the sky

the moon is shining, bright and clear,

cloaking the land into a silvery shimmer.

What his/her light covers,

whose fate you are weaving into the web of life.

Between day and night,

in dusk you are rolling life’s wheel along.

We are moving in your spiral,

we are dancing on your ways,

and while doing so

we are taking our fate into our own hands.

Let you light shine upon me, Arianrhod,

and fill me with your knowledge.

Spin a thread from you to me,

and take my presents in return.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.