Category: Rituale

Sonnen-Devotional

8. Dezember 2015

Die Sonne ist wiedergeboren-

wie unwissenschaftlich das klingt.

Doch damit verbunden ist

die Hoffnung auf eine bessere Zukunft,

die Chance auf einen Neuanfang,

die Möglichkeit daran zu arbeiten,

dass Frieden und Freiheit,

Gesundheit und Gerechtigkeit,

Bildung und Wohlstand

eines Tages

Realität für alle werden.

Ohne das

dreht sich nur die Erde ein Stück weiter

und ein feuriger Ball steigt im Osten auf.

Gebet an eine Wintergöttin

8. Dezember 2015

Göttin des Winters,

ein Gewand aus Eiszapfen kleidet dich,

und wenn du deine silbrigen Haare schüttelst,

sinken Schneeflocken zur Erde.

Auf Schneeschuhen schreitest du voran,

wachst über uns in dieser kalten Zeit.

Schnee und Eis, Kälte und Dunkelheit sind deine Begleiter,

Regen und Sturm folgen dir auf deinem Weg.

Du treibst uns dazu die Wärme unserer Häuser zu suchen,

die Nähe unserer Nachbarn, Freunde und Familie.

Skadi, dies ist dein Werk!

Holle, dies ist dein Verdienst!

(hier könnte man natürlich auch andere Wintergöttinnen einsetzen)

Mittwinter: Gebet an die Erde

8. Dezember 2015

Dunkel ist es, und kalt!

Was einst grün und bunt leuchtete,

erscheint nun leblos, wie tot.

Doch unter ihrem winterlichen Mantel

liegt die Erde schlafend,

und ihr Herzschlag dringt ruhig und gleichmäßig

an die Ohren derer,

die in die Stille horchen.

Sie tankt Kraft

bis die Tage länger werden,

und Licht und Wärme sie wieder erblühen lassen.

Atme tief ein

Höre in die Stille

Fühle in den Boden

Spüre das Pulsieren

Achte die schlafende Erde!

Devotional zur Nacht in der Mittwinterzeit

8. Dezember 2015

Die längste Nacht ist gekommen und gegangen.

Die Dunkelheit weicht Tag für Tag mehr dem Licht.

Doch nun ist die Sonne für heute untergegangen,

und noch einmal heißen wir das Dunkel willkommen,

das uns die ersehnte Nachtruhe bringt.

Unser Geist lässt den Tag Revue passieren

und inmitten der Dunkelheit sehen wir

manches in einem anderen Licht.

Die Nacht hüllt uns ein wie eine Decke

und die Sterne verbreiten ihren Glanz über uns.

Auch wenn wir uns auf die Sonne freuen,

wissen wir deine Gaben zu schätzen, Nacht!

Lied: Adventskranzlied – Wir zünden die Kerzen an

20. November 2015
  1. Wir zünden 4 Kerzen an und ihr heller Schein

begleitet uns ins Dunkel der Mittwinterzeit hinein.

  1. Wir zünden 3 Kerzen an … (wie oben)

  2. Wir zünden 2 Kerzen an … (wie oben)

  3. Wir zünden eine Kerze an … (wie oben)

  4. Wir zünden keine Kerzen an, Mittwinter ist da:

Heute ist die längste Nacht und der kürzeste Tag!

6. Wir zünden alle Kerzen an und ihr heller Schein

begrüßt die junge Sonne nach der langen Dunkelheit!

 

Noten zum Download:

Wir zünden die Kerzen an – Adventskranzlied

 

In unserer Familie gibt es die kleine Tradition, dass wir seit einigen Jahren den Adventskranz ‘verkehrt herum’ abbrennen. Wir starten am 1. Advent mit vier Kerzen und von Woche zu Woche werden es weniger, so wie auch das Tageslicht immer weniger wird. An Mittwinter schließlich bleibt der Kranz zunächst unangezündet, oder aber wir löschen bewusst die letzte Kerze. Erst bei der Mittwinterfeier zünden wir schließlich alle Kerzen wieder an, um die Rückkehr des Lichts zu feiern.

Wir singen das Lied aber auch morgens bzw. die entsprechende Strophe, wenn wir die Kerzen anzünden und gemeinsam nachlesen, was den heute im Adventskalender stand. Inzwischen singt der Große mit, was ich ganz toll finde.

Mir ist es wichtig, meinen Kindern ein paar Rituale mit auf den Lebensweg zu geben, weil ich merke, wie sehr mich die Rituale meiner Kindheit geprägt haben.

Merken

Adventskalender/Mittwinterkalender für kleine Heiden

20. November 2015

Nächste Woche ist schon der erste Advent. Höchste Zeit also, den letzten Kalender online zu stellen!

Er besteht aus einem Sortiment von Karten in DIN-A5, die ihr beliebig und an eure Bedürfnisse angepasst zusammenstellen könnt. Jeweils 2 sind auf einer Seite gedruckt. Er enthält Sachinformationen, Rezepte, Lieder und Bastelideen für verschiedene Altersstufen. Ob ihr am 1. Advent beginnen wollt oder am 1. Dezember und am 21., 22., 23. oder 24. endet ist euch völlig freigestellt.

Bezüglich der Präsentation gibt es die verschiedensten Möglichkeiten.

Mittwinterkalender: Rentier mit Kugeln

Mittwinterkalender: Rentier mit Kugeln

Wer den Kalender von den letzten Jahren kennt: Ich habe die Geschichte von Baldur und dem Mistelzweig überarbeitet. So sollte es jetzt richtig sein. Wenn ich es schaffe ergänze ich den Kalender noch um ein paar neue Ideen, kann ich aber nicht versprechen.

Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit. Nicht mehr lange, dann werden die Tage schon wieder länger!

 

Heidnischer Adventskalender Zapfenwichtel – Baldur und der Mistelzweig

Eine Bastelarbeit für Kinder ab dem Grundschulalter für den Julbaum oder das Fenster und eine Geschichte aus der nordischen Mythologie!

Heidnischer Adventskalender Winterwörter-Kinderpunsch fürs Wassail

Wir machen ein Wortschatzspiel bzw. schreiben ein Gedicht (ab Klasse 3) und kochen alkoholfreien Kinderpunsch!

Heidnischer Adventskalender Wer bringt die Geschenke-Weihnachtsmann-Braune Julplätzchen

Aus der Reihe der Gabenbringer wird der Weihnachtsmann vorgestellt. Außerdem gibt es ein Rezept für leckere, würzige Julplätzchen.

Heidnischer Adventskalender Wer bringt die Geschenke.Lichtkind-Symbole zu Mittwinter

Aus der Reihe der Gabenbringer wird das Lichtkind, alternativ Sonnenkind vorgestellt. Dies dürfte die jüngste Variante sein, die wiedergeborene Sonne als Alternative zum Christkind. Daneben werden verschiedene Symbole, die zu Mittwinter gehören, besprochen.

Heidnischer Adventskalender Wer bringt die Geschenke.Frau Holle-Mandala

Gabenbringer Nummer 3 ist eine altbekannte Märchenfigur, hinter der sich vermutlich die nordische Frigga verbirgt! Außerdem gibt es einen Linktipp für Mandalas.

Heidnischer Adventskalender Tiere füttern-Schnee backen

Mittwinterkalender: Die Tagestexte kleben auf der Rückseite der Kugeln

Mittwinterkalender: Die Tagestexte kleben auf der Rückseite der Kugeln

Ein Dank an die Naturgeister und ein Geschenk für die Tiere, die jetzt draußen nach Futter suchen müssen! Und ein Tipp, wie man Plätzchen schneemäßig lecker verzieren kann.

Heidnischer Adventskalender Suchgitter-Adventskranz

Hier wieder etwas für die älteren Kinder: ein Suchgitter mit Wörtern, die zu Mittwinter passen. Und der Klassiker im Advent, der Adventskranz, wird vorgestellt, in einer heidischen Variante.

Heidnischer Adventskalender Sonnenkönigsuppe-Zeit für Ruhe.Wintertanz

Ein leckeres Rezept für den Mittwintermittag oder -morgen, und ein Spiel, um zur Ruhe zu kommen.

Heidnischer Adventskalender Sonnenaufgang-Sonnenklapper

Ein Ausmalbild, dessen Quelle ich leider nicht nachvollziehen konnte. Und eine Bastelidee, um die Sonne am Mittwintermorgen zu begrüßen (mit Hilfe ab 2 Jahren).

Heidnischer Adventskalender Segen zum neuen Jahr – Flammenträger

Ein traditioneller Neujahrsgruß, und ein Lied, das ich vor einigen Jahren geschrieben habe und das seither durch die deutschsprachige Heidenwelt geistert. Die Melodie findet ihr hier auch noch separat im Blog zum Mitsingen.

Heidnischer Adventskalender Rentiere basteln – Die Sonne sie ist

Eine Bastelidee, die ich einfach liebe, und bei der schon Zweijährige gut mitmachen können. Außerdem ein deutscher Textvorschlag für das Lied ‘The sun is coming back today’ von Anne Hill.

Heidnischer Adventskalender Nikolaus-Filzspiralen

Ein paar Informationen über den heiligen Nikolaus und eine Bastelei für den Julbaum.

Heidnischer Adventskalender Julbaum segnen-Heidnische Krippe

Wenn der Baum ins Haus kommt, soll er auch gebührend empfangen werden. Hier ist ein Segen für den Julbaum. Außerdem wird das Konzept einer heidnischen Krippe vorgestellt.

Heidnischer Adventskalender I spy-Tragt in die Welt nun ein Licht

I spy – Ein Schüttelglas voll mit Reis und vielen kleinen Dingen, die mit Mittwinter zu tun haben. Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Diese Aktivität ist etwas für die Kleinsten. Und wir basteln Grußkarten und verschicken sie.

Heidnischer Adventskalender Gedicht ohne Titel-Der Eichen- und der Stechpalmkönig

Ein kleines Mittwintergedicht für Kinder und die Geschichte vom Eichen- und Stechpalmkönig oder von Sommer und Winter.

Heidnischer Adventskalender Gedicht Mittwinter – Morning Glory Muffins

Das Gedicht ‘Mittwinter’ von Heinz-Bruno Krieger ist dann eher etwas für ältere Kinder und dazu ein absolut himmlisches Rezept. Unbedingt ausprobieren!!!

Heidnischer Adventskalender Gebet für Schnee-Bratapfelrezept

Wer wie wir auf dem absoluten Flachland lebt, der weiß entweder den Schnee zu schätzen oder er verflucht ihn. Für den Moment aber lassen wir mal die Autofahrer beiseite und freuen uns auf die weiße Pracht. Und außerdem gibt es ein Bratapfelrezept in Gedichtform.

Heidnischer Adventskalender Elfchen-Wintersonnenwende astronomisch

Beides ist etwas für ältere Kinder (frühestens ab Klasse 2). Elfchen sind kleine Gedichte zum Selberschreiben, die aus elf Wörtern bestehen. Mit Elfen haben sie nichts zu tun. 🙂 Außerdem wird die längste Nacht mal wissenschaftlich erklärt.

Heidnischer Adventskalender Adventskranzlied-Das Licht ist neu erwacht

Zwei weitere Lieder: Eines singen wir, wenn dir die Kerzen am Advetnskranz anzünden, das andere ist ein Mittwinterlied, basierend auf einem irischen Volkslied.

Heidnischer Adventskalender Es schneit-Kehr zurück

Mittwinter 2015

Wenn ihr da wohnt, wo es so richtig viel schneit, dann solltet ihr euch unbedingt mit diesen Schneeideen befassen. Außerdem gibt es einen deutschen Textvorschlag für das Lied ‘Return to me,beloved’ von Anne Hill.

Merken

Lied: Sehet mich!

9. Oktober 2015

Sehet mich

Dieses Lied habe ich vor einiger Zeit geschrieben für mein Barden-Studium II bei der ADF. Aus diversen Gründen habe ich den praktischen Teil bislang aber noch nicht eingereicht.

Man soll das Lied im Ritual einsetzen können, wenn man die Kindred ruft. Die Kindred sind die Vorfahren, Naturgeister und Götter. Ich ziehe den englischen Begriff vor, weil alle deutschen Übersetzungen davon irgendwie merkwürdig klingen und für mich nicht das beinhalten, was ich mit dem Begriff Kindred verbinde.

Im Ritual rufen wir die Kindred, laden sie ein, heißen sie willkommen und machen ihnen Geschenke materieller und/oder immaterieller Natur. Häufig wird beides miteinander verbunden. Im Gegenzug erhalten wir auch von ihnen Geschenke in Form ihres Segens, die wir in das ‘Wasser der Lebens’ einfließen lassen.

Ich mag an dem Lied, dass man es einerseits etwas getragen singen kann, aber auch deutlich rockiger, wenn man den Wunsch und die Möglichkeit dazu hat.

 

English version: http://werkelwald.de/song-see-me-sehet-mich/

Mabon-Kalender für kleine Heiden

13. September 2015

Dies ist der letzte Kalender aus dem Jahreskreis, den ich erstelle. Damit ist für jedes Hochfest ein Kalender vorhanden, von sehr umfangreich (Mittwinter) bis hin zu kurz und knackig. In den nächsten Jahren werde ich sicherlich noch das eine oder andere ergänzen oder überarbeiten, aber für 2016 habe ich andere Projekte geplant.

Doch nun zum Kalender…

Hier findet ihr Bildmaterial, um den Kalender optisch zu begleiten. Das eigentliche Material ist im DIN-A4-Format, aber wenn ihr die Früchte doppelt ausdruckt und jeweils eine davon als Anhänger an die Textrollen macht, lässt sich der Zusammenhang gut herstellen.

Mabon-Kalender – Bildmaterial

 

In welcher Reihenfolge ihr die Sachen macht, ist euch überlassen.

Mabonkalender – Beginn der dunklen Jahreszeit

Hier findet ihr einen Bastelvorschlag für Kerzengläser und ein Lied.

Mabonkalender – Erntezeit

Hier gibt es ein leckeres Rezept für Ofengemüse vom Blech mit Kräuterquark, wobei mir vorhin aufgefallen ist, dass ich keine Anleitung für den Quark begefügt habe. Aber da haben die meisten ja selbst etwas. Ansonsten:

500 g Magerquark, Salz, Pfeffer, kleingehackte Kräuter nach Belieben, etwas Olivenöl und granulierten Knoblauch gut verrühren, abschmecken, fertig…

 

Mabonkalender – Fest der Elemente

Ich finde, dass man in dieser Zeit zu jedem Element etwas Besonderes finden kann. Man muss nicht alle Elemente an einem Tag durchziehen, sondern dieses Kalenderblatt lässt sich gut über mehrere Tage einsetzen.

 

Mabonkalender – Two Powers Meditation für Kinder

Die Two Powers-Meditation kenne ich vom ADF. Ich habe sie so umgeschrieben, dass sich sich auch für ältere Kinder (Schulalter) gut einsetzen lässt. Kleinere Kinder können oft die Augen nicht lange geschlossen halten.

Es geht heute darum, die Balance zwischen den Gegensätzen zu halten.

 

Mabonkalender – Zeit für Geschichten

Geschichte 1 erzählt den Mythos von Demeter und Persephone. Sie erklärt, warum im Winter nichts wächst.

Mabonkalender – Zeit für Geschichten II

Geschichte 2 ist die bereits früher im Blog vorgestellte Geschichte vom Drachen und den Leuten, die NEIN sagten. Sie soll die Kinder ermutigen, sich nicht von dummen, gefährlichen Leuten, die nicht über ihren eigenen Tellerrand hinausgucken können, den Mund und das Denken verbieten zu lassen. Manche Gefahren muss man bekämpfen, sonst ist man nachher selbst irgendwann das Opfer.

 

Mabonkalender – Erntedank

Und zu guter Letzt beschäftigen wir uns mit der Frage, wofür wir heute eigentlich noch Danke sagen und wie. Die Erklärungen dazu sind eher etwas für die älteren Kinder, aber bei der Bastelarbeit können auch die kleineren Kinder mitmischen.